Category: Mädchen

Die Wunderbare Rebecca aus der Tschechischen Republik im Maxim

« on: August 27, 2016, 12:20:45 PM »

Wenn man mal meine lange Abwesenheit aus der Wiener Sexszene bedenkt, dann freue ich mich zu verkünden, das ich wieder da bin mit BOOM und OOMPH und hoffentlich in aller Pracht. Private Angelegenheiten sind eine Sache, aber seitdem mich das Wiener Sexfieber vor ein paar Jahren befallen hat gebe ich zu, dass es keine Heilung davon gibt!

August ist Nebensaison in Wien in vielerlei Hinsicht und besonders, wenn es um die Sexszene geht. Viele Bordelle nutzen die Sommersaison, die besonders lau ist, um den Laden eine Weile zu schließen und ein paar überfällige Renovierung oder Veränderungen vorzunehmen. Viele Prostituierte nutzen den August, um ihre Heimatländer zu besuchen. Rumänien und Bulgarien sind tolle Orte, um ein wenig Spaß zu haben im Sommer gibt es dort tolle Strände.

Traditionell kommen nicht viele neue Mädchen während der Sommerzeit nach Wien, aus den oben genannten Gründen.

Freuen wir uns darüber, dass es noch einige Orte gibt, die Spaß und schöne Frauen im Sommer bieten, wenn auch auf kleinerer Skala…

Zurück in Wien machte ich ein paar Anrufe, um herauszufinden, was ich verpasst habe und lernte, dass

  • EVE BAR im Moment geschlossen ist – recht so.
  • das Maxim weniger als 20 Mädchen im Moment hat, was bei all meinen Besuchen in dem Jahr nicht der Fall war, aber es ist Sommer und wir verzeihen das nochmal
  • GT nur 30 Mädchen oder so hat, dass ist die niedrigste Anzahl überhaupt
  • im FP tote Hose ist und es weniger als 30 Mädchen hat, an jedem Tag im Sommer – WOWW

Heißer Sommertag –Einer von Wenigen im Jahr 2016

An einem heißen Sommertag in der Stadt herumzulaufen ist anstrengend und gleichzeitig aufregend. Es ist nicht selten, dass ich total geil werde nach so einem Tag wie diesem und da ich schon mal im Zentrum war, gäbe es keine bessere Erleichterung als das Maxim! Ja, wirklich!

Um 23.00 Uhr abends betrat ich das Maxim und sah weniger Menschen als erwartet. Der Sommer 2016 hat seinen Tribut auch vom Maxim gefordert, aber das Personal und die Mädchen schienen davon nicht betroffen zu sein. Gute Stimmung, gute Zeit, auch wenn sie nicht so viel zu tun hatten, wie an normalen Wochentagen.

Ich konnte die Anzahl der Mädchen nicht so genau sehen, aber zwischen 12 – 16 schätze ich. Nicht so viele, aber auch nicht zu wenige für August.

Als wenn Ich nie Weg gewesen Wäre

Überrascht einen der alten Kellner zu sehen und auch die Empfangsdame, die glaube ich mal gefeuert wurde, und das schon vor Jahren. Alle Wunden können wie es scheint geheilt werden. Ich war glücklich, dass er wieder da war, der Typ war immer offen für ein nettes Gespräch und immer ehrlich, wenn es darum geht Mädchen zu beschreiben.

Rebecca ist ein Maxim Engel Direkt aus dem Himmel

Aber ich brauchte keine weitere Beschreibung, denn direkt an der Bar zu meiner linken sah ich den blonden Engel aus dem Himmel. Ok, Engel sind in meinen Träumen immer ein bisschen vollbusiger und Rebecca ist flach, aber alles in allem eine WUNDERBARE Kreatur. Gesicht, Haare, Zähne und ihr Lächeln, das Outfit und ihr schlanker Körper sind wirklich zum Sterben schön. Als ich mit ihr sprach erhellte sich ihr Gesicht und sie zeigte ihr schönstes Lächeln, sie erwischte mich in einem Moment in dem ich nur verweilte, was sich wie eine Ewigkeit anfühlte. Habe ich die Stelle erwähnt, wo ich total geil war – Rebecca fügte dem ganzen noch Schmetterlinge hinzu.

 

Rebecca, the Vienna prostitute in Maxim Wien Stripclub

Rebecca ist ein absolut toller Fall von WYSIWYG

Ihre Fotos auf der Seite sind echt und aktuell (sie sind immer echt auf der Maximseite … nicht immer aktuell), aber sie ist auch in echt superheiß.

Schauen Sie selbst und schauen Sie sich ihre Fotos an:

http://maxim-wien.com/all-girls/rebecca1

Rebecca ist eine sensible Person, fähig im Smalltalk und bei Gesprächen, tief und oberflächlich gleichzeitig, wo es nötig ist. Trinken ist nicht ihre starke Seite, ich bemerkte schon nach dem zweiten kleinen Champagnerglas, das  sie immer mehr kicherte und dann doppelt so konzentriert war, um intellektuell zu bleiben. Rebecca ist eine Frau mit Format, mit dem Look eines Mädchens und dem Geist einer Frau in ihren besten Jahren. Ich gab meinem dringenden Bedürfnis – sie sofort zu ficken – nicht nach, sondern hielt meine Lust zurück, denn ich spürte, dass ich der Gentleman bei ihr sein musste, den sie verdiente. Ich gab mein Bestes, muss ich stolz sagen denn normalerweise bin ich nicht auf ein paar Drinks aus. Ich hatte bereits am Nachmittag welche gekippt. Gute Arbeit, MARCUS

Natürlich siegte meine Geilheit am Ende und darüber bin ich sehr froh.

Will ich den Sex mit Rebecca in allen Details beschreiben? JA JA JA

Kann ich und sollte ich das tun. SORRY, aber NEIN.

Ich versuche ehrlich zu sein und so und wenn ich eine Bitch erwische, dann ficke ich sie wie eine Bitch und vergesse dabei, die Bitch die sie ist. Aber Rebecca verdient mehr als das, ich kann nicht ins Detail gehen, wie vielleicht auf meinem Blog erwartet wird, aber bitte vergeben Sie mir meine Schwäche. Ich will es wirklich nicht tun aus Respekt für Rebecca.

Wir hatten ein romantisches 2 Stunden Fest und ich habe dabei in jeder Minute davon mein bestes Verhalten an den Tag gelegt.

Zusammenfassend gesagt, Rebecca ist eine perfekte 10, wenn Sie die Tatsache übersehen können, dass sie flachbrüstig ist, aber sonst ist alles perfekt. Es gab nicht eine langweilige Sekunde während der 2 Stunden die ich mit ihr verbrachte habe und ich habe mich an meine früheren Romanzen erinnert gefühlt, die mich zu dem Schriftsteller gemacht haben der ich heute bin und zu dem ich mich entwickelt habe.

 

Rebecca, the Vienna prostitute in white

Ich habe noch nie so eine schnelle Bewertung geschrieben und da alles mit Rebecca einfach war, war es auch der Fluss der Wörter.

Das Maxim und ihre Mädchen bieten guten erotischen Spaß im Sommer 2016 und die Ladys sind attraktiv, im Durchschnitt attraktiver als in anderen Wiener Sexklubs. Hässliche und potthässliche Mädchen werden normalerweise gar nicht erst im Maxim zugelassen.

 

Tags: