Category: Gastbeitrag

Die Termin Porno Babes Residenz geschlossen

« on: Juli 9, 2015, 10:47:44 AM »

Die Termin Porno Babes Residenz geschlossen
4.3 (85%) 8 votes

Die TerminPornBabes Residenz im Zentrum von Wien hat ihren Laden geschlossen!

Die Gründe dafür sind unbekannt, es kam ganz plötzlich und wir können nur spekulieren und analysieren. Wir nehmen an, dass der Hauptgrund vielleicht der ist, dass das Geschäft nie aufgeblüht ist und sie ein paar schlechte Monate hatten.

Echte Pornostars im Zentrum von Wien?

Das blanke Konzept Pornostars im Zentrum von Wien anzubieten hörte sich gut an auf dem Papier, aber um es in einer wettbewerbsreichen Gegend, wie im Zentrum von Wien durchzusetzen, wäre es nötig regelmäßig echte Pornostars anzubieten. Und obwohl sie das Portofolio eines echten Pornostars hat, mussten sie viele sogenannte Modemodels mit einbringen und ein wenig zweiklassige Pornoschauspieler.

Verstehe das nicht falsch, fast alle ihre Mädchen sind heiß, aber es gibt nur wenige Pornostars. Wir nehmen an, dass ihre echten Pornostars mehr Geld erwarten, als sie aktuell bekommen und sich schnell dazu entscheiden, nach einer Woche nicht wieder zu kommen. Manchmal verlassen sie die Residenz auch schon nach ein paar Tagen wieder.

Hohe Preise und viele Extra Kosten, alles für ein rein-und-raus System!

Die Preise gehen, sie sind recht angemessen, dafür das es das Zentrum von Wien ist, aber trotzdem höher als der Durchschnitt. Die Preise waren unbeständig da einige Mädchen mehr als andere genommen haben. (Das ist schon in Ordnung, aber den Menschen gefällt das nicht unbedingt). Es gab auch eine Preisliste für extra Kosten, die einen Blowjob ohne Kondom und Küssen enthielten, diese macht das Erlebnis zu einem sehr teueren.

Das Innere des Klubs war luxuriöser als in anderen Sexklubs in Wien, aber es verblasst in Verbindung mit der zweitrangigen Unterhaltung und Werbung. Auch der rein-und-raus Charakter des Systems ist nicht so ansprechend für jeden (es gibt viele Männer da draußen, die einen netten, langen Abend und ein paar Drinks genießen wollen, bevor sie sich für ein Mädchen entscheiden).

Gutes Marketing? Oder schlechtes Marketing?

Termin Pornbabes' Mini VanEine weitere Sache, außer dass die echten Pornostars wieder zurück in die Residenz kommen sollen (was gescheitert ist), könnte dies helfen: eine aggressive Marketingstrategie. Und sie haben es versucht, mit werbenden Minivans vor den besten Hotels im Zentrum von Wien http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1061315, aber ohne Erfolg, (außer dass sie in einigen Nachrichten erwähnt wurden). Wie die Reporter berichteten, sah man auf den Mini-vans nackte Schnitten, die für den Sex Klub warben. Nicht einmal Strafen oder Parkplatzsperrungen konnten diese Werbenummer stoppen. Diese Nummer war jedenfalls die einzige die sie auf Lager hatten, aber nicht genug für den bereits etablierten Sexmarkt im Zentrum von Wien.

Folgerung. Was werden die TermoPornBabes in der Zukunft tun?

Um es zusammenzufassen: Das System war ein Chaos und nicht gut durchdacht für den zahlenden Sexmarkt in Wien. Mit mehr Durchblick, Flexibilität und einer guten und modernen Marketingstrategie, wäre diese großartige Unternehmen (theoretisch) aufgegangen.

Natürlich gibt es immer noch die Villa in Brunn am Gebirge, die immer geöffnet ist und der es gut geht. Auch wenn auch hier keine echten Pornostars herkommen, es liegt nicht im Zentrum von Wien und ist daher ein leicht zugänglicher Markt, mit reichen Leuten drum herum.

Obwohl ihr Versuch es innerhalb von Wien zu schaffen (wo sie mit Spitzenläden wie das Maxim Wien, Babylon und der überteuerten Ninabar konkurrierten) nicht erfolgreich war, sind sie immer noch eine der besten Sex Studios in Wien: Die besten Sexstudios in Wien.

Vielleicht werden wir noch mehr von der TerminPornBabes Residenz sehen, wenn sie ihren gesamten Ansatz und ihre Strategie überdacht haben.

Tags: