Category: Gastbeitrag

Eve Bar

« on: Januar 21, 2015, 15:26:08 PM »

Eve Bar
Rate this post

Wiens Zentrum ist etwas ganz anderes. Mit all den Bars, Restaurant und Sexbars in der Nähe, gibt es viele Plätze zum Spaß haben. Das macht Wiens Zentrum mein “to-go-Place” für die Wochenenden. Bettelstudent, Bettelalm sind meine Lieblingsorte zum Essen und Trinken. Und es gibt noch viel mehr Bars und Restaurants in der Nähe. Auch die Eve Bar (ein Bericht von Markus gibts hier http://sex-vienna.com/2012/10/01/the-taxi-sex-scam-in-vienna-eve-bar/) befindet sich nur ein paar Schritte von der Bettelalm entfernt und warum sollte ich sie nicht einmal probieren.

Eve Bar's position on map

Eve tolles Lage

Die Lage der Eve Bar ist ideal, man würde denken, dass in so einer geschäftigten Umgebung die super hohen Taxi Belohnungen überhaupt nicht nötig wären. Direkt neben dem Hotel Marriott, müssten sie allein schon von da jede Menge Kunden bekommen.

An der Tür stand ein österreichischer älterer Mann mit Bart, Brille und braunem Haar der mich hineinliess. Um ehrlich zu sein, sieht die Eve Bar nur okay von Innen aus. Ich ging direkt zur Bar und bestellte einen Long Drink.

Eves Militärmädchen

Dier Bar war sehr nett und während ich mich umschaute zählte ich um die 6 Mädchen, sehr aufgestylte Mädchen, aber mit keiner besonderen Schönheit die mir ins Auge gefallen wäre. Alle diese Mädchen schienen frei zu sein, aber gleichzeitig verhielten sie sich, als ob sie trainiert wurden waren.

Ich verbrachte eine halbe Stunde im Eve, vielleicht 45 Minuten. Ich sah bekannte Gesichter, wie Raisa, ein Mädchen, dass ich im Maxim im Sommer 2014 kennengelernt habe http://maxim-wien.com/all-girls/raisa. Aber Raisa war anders als noch vor ein paar Monaten. Damals war Raisa natürlich, das blühende Leben und zufrieden mit ihrem Arbeitslplatz. Jetzt sieht sie aus als ob sie direkt an der Bar sitzen muss und nur die richtigen Bewegungen machen darf.

Wir wechselten ein paar Worte und vielleicht hat sie sich an mich erinnert, aber es war offensichtlich, dass sie nicht so viel reden konnten wie sie wollte. Ich ging in eins der Zimmer, um mehr Privatsphäre zu haben. Ich wurde jedoch darauf hingewiesen, dass ich dem Mädchen einen Drink kaufen müsste, wenn ich sie mit ins Zimmer nehmen wolle, um mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Sie wollte auch keinen Sekt nur Champagner, was ein wenig zu teuer für mein Portemonaie war.

Natürlich ist nichts daran verkehrt einem Mädchen einen Drink zu kaufen, aber manchmal willst du einfach nur mit einem Mädchen auf das Zimmer gehen. Und das ist nicht möglich, wenn die Preise so hoch sind wie sie sind. Tatsache ist, dass das die Art sein muss wie die Eve Bar ihr Geld zurückbekommt, die sie beim Taxi Betrug ausgeben, indem sie ihre Kunden dazu bringen viel Champagner zu kaufen. Bis jetzt sieht es so aus, dass alles was ich über diesen Ort gehört habe richtig ist oder sogar noch schlimmer.

Nachdem ich gelernt hatte, dass ich den Mädchen einen Drink kaufen MUSS, wusste ich, dass diese Bar nichts für mich ist, also verließ ich das Eve und ging direkt nach Hause zum Schlafen. Am meisten bereute ich diese Nacht, dass ich nicht mit Raisa in ein Zimmer gegangen bin, nur wegen der Bestimmung der Lady Drinks. Na gut, es ist deren Verlust nicht meiner.

Die Eve gehört zur Vergangenheit, deswegen sollte es bleiben!

Um ehrlich zu sein scheint die Eve Bar für mich ein Relikt aus alten Zeiten zu sein, als alle Bars noch im Zentrum waren und unterm Gürtel gesagt, behandeln sie ihre Kunden wie Opfer und berechnen zu viel für alles. Sie überziehen die Kreditkarten oftmals bis zum Maximum. Fast alle anderen Klubs haben sich davon entfernt, denn Wien ist eine ehrliche und sichere Stadt für Erwachsene geworden, die gerne in Bordells gehen.

Du kannst die Eve Bar nicht online finden? Willst du wissen warum?

Offensichtlich wäre online Sichtbarkeit kontraproduktiv für jede TOURISTENFALLE, die oftmals nur mit offline Marketingkanälen arbeitet. Sie wollen nicht wirklich online und für jeden sichtbar sein, aus nachvollziehbaren Gründen.

Empfehlung: Setzt keinen Fuß in die Eve Bar

Als Zusammenfassung sei gesagt, dass die Eve Bar Taxifahrern ein kleines Vermögen zahlt, da sie gelernt haben wie man Opfer bringt, sie verkaufen keinen Sekt, du musst dem Mädchen das du vögeln willst einen Drink kaufen und sie trainieren die Mädchen, wie sie sich verhalten sollen und was sie sagen sollen und das macht das ganze Erlebnis unrealistisch..

Es geht gar nicht mehr schlechter für sie, meiner Meinung nach. Die Eve Bar scheint eine Art TOURISTENFALLE zu sein. Alles was sie machen hat den endgültigen Zweck mehr Geld in die Tasche zu stecken und das ist nicht der Sinn eines Geschäftes.

Ich bin selber in die Eve Bar gegangen, um es mit eigenen Augen zu sehen. Ich kann diese Sex Bar wirklich nicht empfehlen. Bedenke, dass die Eve Bar sehr gefährlich ist, wenn du betrunken bist, denn du könntest in ihre TOURISTENFALLE tappen und viel Geld zahlen für Dinge, die du in einer anderen Sexbar oder im Bordell ebenso bekommen hättest (die Eve Bar will wirklich ihre Investitionen in die Taxijäger wieder herausholen). Sei also wachsam, denn auf den ersten Blick ist die Eve Bar ein kleiner aber gut aussehender Ort, gut eingerichtet, um das zu verstecken, was hinter den Vorhängen passiert.

Die Eigentümer der Eve Bar besitzen auch eine Stripclub Actresses Lounge, die ebenfalls gemieden werden sollte, aber darum geht es in einem anderen Bericht. Dieser Stripklub ist klein, dunkel und deine Zeit nicht wert, im Gegensatz zu anderen Stripklubs in Wien.

Tags: