Category: Empfohlen

Chanel im Studio Sexihexi Engerthstraße 108

Chanel im Studio Sexihexi Engerthstraße 108
2.4 (47.5%) 8 votes

Chanel und Studio Sexhihexi Einleitung

Ich hatte bereits vor einer ganzen Weile Fotos von Chanel im Sexmagazin gesehen, hatte sie aber noch nie besucht, bis vor ein paar Tagen, als ich es endlich geschafft hatte, mich in den 20. Bezirk von Wien zu begeben, und diesem hoch bejubeltem Studio in der

Engerthstraße 108, 1200 Wien mein Debüt zu geben.

Chanel - Studio Sexihexi

Obwohl ich dort noch nie gewesen war, war ich mir den Ruf dieses slowakischen und tschechischen Mädchen Outletsbewusst. Ich hatte viele gute Berichte über sie im Erotikforum gelesen und auch gute Sachen darüber von Freunden und Kollegen Freiern gehört. Ich kannte auch die Preise:

  • 20 Min. = 55€
  • 30 Min. = 75€
  • 45 Min. = 90€
  • 60 Min. = 110€

Das ist nicht das billigste, was ich je in Wien bezahlt habe (was noch zu billig ist, meiner Meinung nach) aber für ein Top Studio mit tollen Mädchen scheint das mehr als fair zu sein.

Ich wusste auch, dass es sehr schwer sein würde Chanel zu treffen, in dem man einfach mal vorbeischaut. Die “Chance”, dass sie bereits beschäftigt ist, wenn man kommt und man mit leeren Händen und “steinhart” gehen muss ist hoch und eine wirklich schlechte Kombination! Unnötig zu sagen, dass ich deswegen dort angerufen habe und eine Verabredung für den Montagabend traf. Ich erfuhr am Telefon auch, dass an normalen Werktagen insgesamt 6 Mädchen in dem kleinen Studio arbeiten.

Chanel’s Aussehen und ihre Fotos

Sex Vienna, Vienna Brothel

Nach meiner Recherche waren Chanel’s Fotos echt und ich erwartete ein super süßes und dünnes Babe, mit einem gewissen Hauch von Porno um sie herum. Die paar Berichte, die ich gelesen hatte, waren alle positiv und so war ich in besonders guter Stimmung als ich im 20. Bezirk ankam.

Parkmöglichkeiten waren an dem Tag reichlich gegeben, aber an einem geschäftigen Tag am Abend kann es ein Problem sein hier einen Parkplatz zu finden. Ich habe direkt gegenüber geparkt und rannte herüber zur Eingangstür des Studios, dass ein blaues Licht hat, damit du gleich weißt, was es ist. Wenn du bei der Suche nach Sex lieber anonym bleiben willst, kann das vielleicht eine unangenehme Situation für dich werden. Die weite offene Straße und das Studio liegen genau neben einem Restaurant, neben vielen anderen Geschäften. Es kann einen zweiten Eingang geben, aber mir persönlich ist es egal und mich stört es nicht, ob mich jemand sieht oder nicht.

Interessanterweise war die Tür nicht verschlossen, sondern es gab einen kleinen Spalt, sodass jeder direkt herein gehen konnte. Es gibt natürlich einen Vorhang, der vor Hitze und Kälte schützt (nehme ich an) und vor neugierigen Blicken. Direkt hinter dem Vorhang ist ein kleiner Tisch, wo ich eine sehr schöne blonde Frau sah, die ich zuerst für Chanel hielt, die dann aber die “Rezeptionistin” war oder die “Besitzerin” des Studios, von der ich auch gute Dinge gehört und gelesen hatte. Egal wie schön und liebenswert sie aussieht, sie kann nicht gebucht werden, also brauchst du es gar nicht erst zu versuchen. Ich habe gehört, dass sie damit nichts (mehr) zu tun haben will.

Ich hatte erwartet alle 6 Mädchen zu sehen, die anwesend sein sollten, aber nur Chanel und ein dunkelhaariges Mädchen waren dort. Beide schauten toll aus, aber auch wirklich gleichgültig. Ich fragte, ob alle anderen beschäftigt waren und sie bestätigten das. Die Gerüchte stimmen also, das Studio macht gute Geschäfte.

Ich sagte der Rezeptionistin, dass ich angerufen und eine Verabredung mit Chanel hatte, die aufstand, als sie ihren Namen hörte. Ich grüßte sie mit einem Lächeln, was nicht wirklich zur Kenntnis genommen wurde.

Wie sieht Chanel aus und sind die Fotos echt?

Sie sind definitiv 100 % echt und sie ist eine heiße Braut, wenn dir kleine und dünne, blonde Frauen gefallen. Sie wartete an der Rezeption in ihrer Unterwäsche, die einen wirklich dünnen Körper mit kleinen Titten und einem hellen Teint zeigten. Sehr lecker, aber auch distanziert.

Das Studio, die Dusche, das Zimmer

Das was ich sehen konnte, während Chanel mich vom Eingang des Studios in das Hintere des Studios in Richtung unseres Zimmers schob ist, dass das Studio nicht wirklich groß ist, aber mindestens 3-4 Zimmer und 2 Duschen hat. Es scheint auch so, dass sie mich sehr vorsichtig schob, sodass ich keinen anderen Mann hier treffen würde. Ich denke das ist ein großes Plus, auch wenn es mich nicht stört, wenn mich hier jemand sehen würde. Aber alles in allem ist es sehr professionell und mir gefällt es, dass sie solche Details beachten.

Sie brachte mich also in eines der freien Zimmer ohne Dusche und ich gab ihr das Geld für 30 Minuten, zog mich aus, nahm das Handtuch und sie zeigte mir den Weg zur Dusche. Die Dusche in der ich war, war sauber aber einfach. Es gab nur eine Sorte von Duschgel, grundsätzlich nichts Besonderes, aber Sauberkeit ist alles was ich brauche. 🙂

Brothel Vienna, Sex in Vienna

Zurück im Zimmer, wartete ich auf sie, da sie mich darum gebeten hatte und schaute mich um. Ich bemerkte, dass die Zimmer alle denselben Grundton von schwarzer Farbe haben, den man auch im ganzen Studio sehen kann. Es ist alles sehr einfach, aber auch sehr geschmackvoll auf eine Art, die mich vermuten lässt, dass das Design von einer Frau entworfen wurde. Es ist ein einfaches Studio, aber eines von den nettesten, die ich in Wien bisher besucht habe.

Chanel und der sexuelle Akt

In großer Vorfreude der Dinge die kommen würden, wartete ich auf dem Bett auf Chanel’s Rückkehr. Ich weiß nicht, was sie draußen machte, aber es dauerte nicht länger als 2-3 Minuten, die sich wie eine Ewigkeit anfühlten.

Ein echter Fall von Geilheit kann offensichtlich die Zeit anhalten.

Als sie endlich ins Zimmer kam [huh] lächelte ich sie an (vor Erleichterung) und erhielt ein dünnes Lächeln zurück. Das war die erste Emotion, die ich von ihr bis dahin bekommen hatte. So weit so gut, das war der Start dachte ich und der einzige Weg geht nach oben…

Sex in Wien, Brothel Wien

Ihre Wäsche hatte sie in der Zeit abgelegt und ein kleines Paar von schönen, aber kleinen Titten frei gelegt und die Tatsache, dass sie unten vollständig rasiert war. Das erste was sie tat, war zu mir herüberzukommen und mich von oben bis zum kleinen Marcus zu küssen, derselben Regel folgend: “Der einzige Weg ist nach oben”…. Die meiste Zeit.

BBBJs – Blowjobs ohne Kondom – sind selbstverständlich in dem Studio, ich war also nicht überrascht. .

Ihre Blowjob Fähigkeiten sind gut, aber sie macht es in sehr sehr sanfter und nicht gerade fester Art. Nicht, dass ich mich darüber beschweren würde, aber es ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Möglicherweise passt sie ihre Art an, wenn du sie darum bittest, aber ich mochte, was sie tat und tat nichts, um sie aufzuhalten. Als ich sie umdrehte, um den Gefallen zurückzugeben merkte ich, dass sie obwohl ihre optische Anwesenheit fantastisch ist, sie die meiste Zeit mit ihren Gedanken woanders zu sein schien. Ich nehme an, dass sie bereits eine ganze Weile in dem Job arbeitet. Länger als gut für sie ist, aber das ist nur eine Vermutung.

Ich glitt also an ihr herunter und Chanel ist ein extrem sauberes und leckeres Mädchen, das man lecken kann. Ich gab mein bestes und ich hatte wohl den richtigen Knopf gedrückt, da sie sich ein wenig entspannte, aber nicht zu viel. Ich entschied, dass es Zeit für echten Sex war und hier endet meine Beschreibung immer, ich möchte nicht so anschaulich darüber sein.

Sagen wir mal, dass sie flexibel ist und keine Stellung scheut. Sie jammert auch nicht über die Größe des männlichen Organs. Sie gibt aber auch kein Fake Stöhnen von sich.

Alles was gut ist endet gut.

Wie man in einem Sex Studio erwarten kann, gibt es keine Nachbehandlung aber während wir uns anzogen, wechselten wir ein paar Wörter und ich erfuhr, dass sie eigentlich aus Rumänien stammt und nicht aus der Slowakei, wie ich angenommen hatte. Ihr Englisch war ok, deutsch hörte sich toll an, aber das ist immer noch ein wenig schwer für mich.

Sie erzählte mir auch, dass sie normalerweise nur montags und dienstags arbeitet.

Chanel – die Zusammenfassung

Objektiv gibt es nicht viel, über das man sich bei Chanel beschweren könnte. Sie hat einen tollen Körper, wenn du dünne Mädchen ohne Fett magst, ist sauber und klasse und kann in mehreren Sprachen sprechen. Sie scheint auch ruhig und höflich zu sein. Für eine absolute Top Performance und einem persönlichen Top Ranking denke ich fehlt ihr ein bisschen an Emotion und Hingabe, aber technisch ist sie ein sicherer Einsatz.

Sex in Vienna, Wien Sex

Gibt es PROs und KONTRAs? Na klar …!

PROs

  • sexy und gut aussehendes blondes Babe
  • nettes, sauberes Studio
  • gemäßigte Preise mit BBBJ inklusive
  • alle Mädchen sind so sexy, wie man auf der Webseite des Studios sehen kann
  • bestes Studio in der Stadt mit verdientem einwandfreiem Ruf
  • gut organisiert

CONs

  • Spontane Buchungen sind fast unmöglich, da alle überbucht sind
  • Das Studio liegt in einer offenen und manchmal gut besuchten Straße (Hintereingang steht zur Verfügung)
  • Parkplätze sind nicht leicht zu finden
  • Die Mädchen sind völlig ausgebucht, was die Leistungsfähigkeit manchmal beeinträchtigung
  • Sie könnten mehr Zimmer vertragen
  • Chanel’s Service ist gut aber ein wenig unpersönlich
Weitere Bermerkungen die weder positiv noch negativ sind:
  • Chanel arbeitet nur 2 Mal die Woche
  • Das Studio ist an Wochenenden geschlossen

Meine Bewertung:

Aussehen: 9/10

Insgesamte Leistung 7/10

Gehe ich noch einmal hin? Sicherlich, aber vielleicht um eines der anderen Mädchen dort zu treffen.

Ich habe auf einer Kollegen Blogger Seite über Jenny im selben Studio gelesen (ich habe es mir von DEUTSCH ins ENGLISCHE übersetzen lassen) und sie scheint sehr beliebt zu sein und einer von Wiens Lieblingen, laut den Erotikforum Berichten.

Nebenbei: er scheint die Tatsachen zu verwechseln oder aktualisiert seinen Blog nicht, denn Jenny arbeitet in der Engerthstraße 108 und nicht in 207, zumindest tut sie das jetzt.

About author

Marcus

Marcus is a 33 years old guy from Norway. He is living in Vienna and is a big fan of Vienna sex scene.

Read all articles of this author

Tags:

Categories: